Startplatz für Ötztaler Radmarathon

22 Apr

„Ich habe einen Traum“ ist der Leitspruch des Ötztaler Radmarathon, der heuer am 28. August über die Bühne geht.

Vergangenes Jahr hab ich das erste mal überhaupt vom Ötztaler Radmarathon (Ötzi) gehört. Im Jänner, genau bei meiner Erkrankung dachte ich mir, ich melde mich mal an. Wahrscheinlich bekomme ich eh keinen Startplatz zugelost. Doch am Dienstag (19.4.) flattert ein Mail herein, wo ich bei der 2. verlosung dabei war. Ich traute meinen Augen nicht, da die Chance immer sehr gering ist, bei der  1. Anmeldung auch tatsächlich gelost zu werden. Darum war die Freude noch größer beim größten Europäischen Radmarathon dabei zu sein. Aber auch flößte es mir gleich mal großen Respekt ein. Ist ja kein Alltagsrennen, das man so aus dem Ärmel schüttelt. Dieses Rennen führt doch über 238 km, 5500 Höhenmeter. 4 Berge (Kütai,Brenner,Jaufenpass, und Timmelsjoch) müssen bezwungen werden. Steigungen bis 18,2 % und ewig lange Rampen sind zu bewältigen.

Doch ich glaube jetzt schon gut Vorbereitet zu sein. Habe seit Trainingsbeginn (28. November, aber im Jänner 4 Wochen wegen meiner Erkrankung ausgefallen)  13.100 km in den Beinen. Gehe zusätzlich mind. 2 mal die Woche ins Fitness Studio, und begann auch wieder mit dem Laufen. Bin so Happy, wieder in einem „halbwegs normalen“ Laufschritt gekommen zu sein. Ist für mich und auch viele andere fast unerklärlich, mit einem so kaputten Knie wieder laufen zu können. Doch es geht Schmerzfrei, und werde auch keine langen Strecken mehr laufen (HM ist das höchste der Gefühle)……..auch wenn mich die Wüsten dieser Welt schon noch gewaltig reizen.

Jetzt stehen heuer sehr Anstrengende und Kräfteraubende Rennen auf dem Speiseplan:

  • 15. Mai Granit Marathon, MTB, Extrem Strecke 90 km, 3100 Höhenmeter
  • Wahrscheinlich Ende Juni AlpenTour Trophy, MTB, Schladming…..4 Tage Rennen
  • 9. Juli Salzkammerguttrophy, MTB, Strecke A 211 km, 7049 HM
  • 28. August Ötztaler Radmarathon, 238 km, 5500 Höhenmeter
  • 22. bis 29. Oktober Crokodile Trophy, Australien, 660 km, 14000 Höhenmeter, härtestes Etappenrennen der Welt

Neben meinen bis Dato 17 feststehenden  Rennen, gehören all diese Bewerbe zur Vorbereitung auf die Crokodile Trophy in Australien, auf die ich mich seit November 2015 Vorbereite. Bestreite aber auch ein paar Laufbewerbe, wie den 24 h Lauf in Irdning, 12 h in Prambachkirchen, Nachtlauf in Mank (NÖ) in der Staffel unseres Laufvereins LC MKW Hausruck, wo ich als Training mit dem Bike hinfahren werde.

Morgen (23.4.) beginnt die Saison mit der Attersee Trophy in Weyregg……… Leider hab ich noch kein Rad, und mein neues Myroon Prestige B11 von KTM ist vor Mitte Mai nicht lieferbar. Soll heute noch ein Testrad von KTM bekommen….hoffentlich.

Noch ein paar Eindrücke vom Ötztaler Radmarathon…..

images$_72001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.