Saison 2017

12 Jan

In einer meiner letzten Beiträge habe ich versprochen, meinen Vorläufigen Terminkalender bezüglich Rennen 2017 bekannt zu geben.

Und wie schon ein wenig erwähnt wird das Sportjahr 2017 für mich wieder sehr anstrengend werden…..aber natürlich im positiven Sinne. Ich bestreite ja jedes einzelne Rennen mit Freude. Ob es auch wieder ein Auslandseinsatz werden wird kann ich leider erst kurzfristig entscheiden. Doch so viel ist sicher, heuer werde ich mich noch mehr den Langstreckenrennen widmen. Sowohl mit dem MTB, als auch mit dem Rennrad.

Die Saison wird am  29. April mit der Attersee MTB Trophy beginnen, wenn ich nicht noch früher schon ein Rennen finde. Doch die Höhepunkte werden heuer sein:

  • 28. Mai Ring Attacke Zeltweg (Rennrad)
  • 4. Juni Granit Marathon Kleinzell (90 km MTB)
  • 25. Juni Mondsee Marathon (200 km Rennrad)
  • 8. Juli, 24 h Marathon Grieskirchen, Solo
  • 15. juli Salzkammerguttrophy Bad Goisern (Strecke B, 119km)
  • 8. August RAA (Race Around Austria) Challange rund um Oberösterreich mit 760 km Nonstop, oder RAA komplett um Österreich mit 2200 km Nonstop…… werde ich demnächst entscheiden.
  • 2. September Granit Beißer St. Georgen (MTB)

Möchte, wenn sich Sponsoren finden, im Oktober noch den Brasil Ride in Brasilien bestreiten. Dies ist ein MTB Stage Rennen über 7 Tage im Regenwald. Für dieses Rennen benötige ich ein Budget von ca. 3.000.- Euro. Also ein Bruchteil von dem was ich bisher bei meinen Extremrennen benötigt habe. Vielleicht findet sich ein Sponsor, der mich unterstützen möchte. ………….Bitte gerne jederzeit kontaktieren.

Werde sicherlich heuer wieder an die 30 Rennen bestreiten, da es mir einfach großen Spaß macht  an Wettkämpfen teilzunehmen, und man immer wieder neue Leute kennenlernt.

Bin mittlerweile wieder mitten in den Trainingsvorbereitungen, und habe auch schon wieder einige 100erte km heruntergespult. Werde heuer sicher keine 21000 km fahren können, möchte  aber auch mehr auf Qualität setzten. im vergangenen Jahr musste ich den Körper umstellen vom laufen aufs Biken…….dies ist nicht mehr erforderlich, darum setze ich mehr auf Trainingsqualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.