Neueste Updates von Gobi

14 Mrz

Die Vorbereitungen für mein nächstes Ultimatives Abenteuer und Extremlauf durch die Wüste Gobi in China laufen auf Hochtouren.

Hier ein paar Fakten:

Der „Gobi March“ ist das 6. härteste Rennen der Welt, und gehört zu der 4 desert Serie. Dies ist ein 250 km Ultramarathon in 6 Tagesetappen (40, 40, 40, 40, 80, und 10 km Länge). Zu bewältigen sind ca.6000 Höhenmeter. Erschwerend dazu kommt, das das Wasser auf ein Minimum reduziert ist (bei einer 40 km Etappe 8,5 Liter in 24 Stunden), und jegliche Betreuung von Außen verboten ist. Der Veranstalter stellt grade mal ein Zelt, wo 10 Personen zusammen schlafen, und das Wasser zur Verfügung. Das Essen und die Pflichtmaterialien für 7 Tage trägt der Athlet mit sich am Rücken. Ein Besuch im Medical Zelt ist 2 mal erlaubt, ansonsten hat es eine Disqualifikation zur Folge.  Man läuft über Geröll, Gebirgsketten, Sanddünen, aber auch durch üppige Vegetation, da die Gobi Wüste auch die „grüne Wüste“ genannt wird. Der Lauf findet in der Provinz Xinjang, Ausgangsort Hami statt. Dies liegt ca. 500 km unterhalb der Mongolei (siehe Foto).

Obligatorischer Kram:

  • Ärztliches Artest inkl. Ruhe EKG gemacht und an die Organisation gesendet
  • Versicherung abgeschlossen, und gesendet
  • Verzichtserklärungen akzeptiert, unf gesendet
  • Passport Kopie gesendet
  • Medical Certifikat ausgefüllt und gesendet
  • Visumantrag muss noch gestellt werden, da erst 50 Tage vor der Anreise dies erlaubt ist, dazu benötigt man ein Ansuchenformular, Passport, Bestätigung vom Rückflug, Bestätigung vom Hotel in China, Bestätigung vom Rennen.
  • Pflichtausrüstung zusammentragen, wie z.B. Notfallset,Pflasterset, Dicke Jacke, Haube, Handschuhe, Windjacke, Warme Hose….etc. Hier bin ich schwer am arbeiten, da ich die leichtesten Materialien besorge, hab auch schon fast alles zusammen, und werde mit einem noch leichterem Rucksack als in Chile an den Start gehen (werde unter 6 kg starten können)
  • Isotonische Getränke sind abgezählt, und haben einen fixen Platz im Rucksack
  • Mit der Nahrung bin ich noch am tüfteln……..fix ist wieder die Astronautennahrung, aber heuer ohne Verpackung!!! Experimentiere noch mit gewissen Nüssen und Samen. Natürlich dürfen auch heuer wieder nicht mein Herbalife Produkte fehlen, wie Eiweißriegeln, Eiweißpulver, Thermotee.
  • Hotelbuchung steht noch aus, ist aber auch schon in Bearbeitung
  • Flüge sind gebucht, was eine große Herausforderung war, da die Innlandsflüge von Österreich nur sehr schwer zu buchen sind (China ist hier ein spezielles Land). Hier möchte ich ein großes Dankeschön an  mein Reisebüro Saab Tours in Grieskirchen und Sybille Hel ausrichten.

Trainingsvorbereitungen:

Ja das liebe Training…….liege wieder, eigentlich wie jedes Jahr sehr gut in der Vorbereitung. War zwar schon wieder verletzt  (hatte eine Oberschenkelzerrung, und dann kam auch noch eine Grippe hinzu). Trainiere zur Zeit so zwischen 15 und 20 Stunden die Woche, davon  laufe ich zwischen 100 und 120 km die Woche, wobei jeden Samstag zwischen 45 und 55 km auf dem Programm stehen. Einmal die Woche stehen Intervall Läufe auf dem Menüplan. Gehe min. 2 mal ins Fitness Center wo Krafttraining und Spinning in der Gruppe absolviere……um Zeit zu sparen!!!!  Ich laufe im Fitness Center gerne mal 20 km am Band, absolviere meine Kraftübungen für Schulter Rücken und Bauch, und gehe dann noch eine Stunde Spinning, dabei bin ich halt mal gleich mal so 3,5 bis 4 Stunden im Center.

Werde mein Training noch erhöhen auf bis zu 160 Laufkilometer, werde aber auch das Krafttraining noch steigern müssen, will gar nicht wissen, wieviel Stunden ich dann in der Sportkleidung verbringe.

Am 27. März geht es ab nach Kroatien, wo ich mit meinem Verein, dem LC MKW Hausruck auf Trainingswoche fahre. In den 5 Tagen in Porec werde ich täglich 3 Trainingseinheiten einlegen, und eine Unzahl an Kilometern laufen.

Ich hoffe ich bleibe bis zum Start des Rennens (31. Mai, Abflug in München  27. Mai, Ankunft wieder in Österreich am 10. Juni) Verletzungsfrei.

Weitere Updates folgen

Hier noch die Karte, wo das Rennen in China stattfindet!!

Landkarte China

2 Replies to “Neueste Updates von Gobi

  1. hallo Walter
    Hoch und Tief im moment……hab mich gestern bei einem Tempolauf verletzt, ich hoffe es ist das Kreuzband nicht gerissen, im Krankenhaus meinten sie eher nicht, am 7.4. hab ich eine MR und zeigt dann Gewissheit, bin fast am verzweifeln……hab eigentlich noch eine viel bessere Form wie je zuvor, hab auch sehr viel gemachr dafür (wöchentlich ca. 20 Std. Training). Wird schon wieder. In Kroatien werde ich ein paar Hundert km mit dem Rennrad runter spulen, das sollte doch gehen. Natürlich will ich Biken, wollte am Freitag schon mit, ging sich leider nicht aus von der Arbeit, vor dem Wien Marathon werde ich nicht mehr dazu kommen an den Freitagen, wenn ich Wien überhaupt laufen kann. Aber mal sehen. Ab nächste Woche (Sommerzeit) eh Ausfahrt ab 16:00 Uhr oder??

    Lg
    Wüstenfuchs

  2. Ich wünsche Dir alles, alles Gute für dein Mega-Vorhaben, eine schöne Trainingswoche in Kroatien und tu dir nicht weh. Wie schaut’s mit den Biken aus – hat wahrscheinlich bei Deinem Trainingsmarathon derzeit keinen Platz mehr!!
    Alles Gute und schöne Grüße Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.